Die Fahrschule

Kurz nach der Wende hatten sich drei Fahrlehrer und eine Fahrschulsekretärin zusammengeschlossen und die Fahrschule gegründet.

Die Nachfrage, einen Führerschein zu erwerben, war enorm. So strömten am 29. und 30. November 1990 genau 67 zukünftige Fahrschüler/innen in unser Büro zur Anmeldung.

Am 1. Dezember 1990 eröffneten wir dann in Perleberg, in der Hamburger Str. 61a erstmals unser Geschäft. Jeden Mittwoch und Freitag fanden jeweils zwei Theoriekurse statt. Jeder Fahrschüler wollte so schnell wie möglich seinen Führerschein erwerben.

Die praktische Ausbildung erfolgte auf zwei Audi 80 und einem Seat Ibiza.

Zwischenzeitlich traten personelle Veränderungen ein, so dass die Fahrschule seit 1992 nur noch von Herrn Frentzel betrieben wird. Auch die praktische Ausbildung wurde abwechslungsreich - man fuhr Ford - Cabriolet.

Am 1. Dezember 1993 fand die Ausbildung erstmals im neuen, eigenen Geschäftsraum in der Puschkinstr. 2 statt. Ab September 1994 war ein Ford Fiesta das Ausbildungsfahrzeug - neben der Honda Reverse und der Honda Rebel für die Kradausbildung. Inzwischen schulen wir auf Golf 7.


Aktuell schulen wir auf:

AM =   Schwalbe
A1 =   Jamaha YBR 125ccm
A2 =   Jamaha FZR 650ccm bis 44kw
A =   Jamaha ab 65kw
B =   Golf 7
BE =   Golf 6 + Anhänger
T =   Claas 40 km/h
CE =   MAN

Veränderungen am Wohn- und Geschäftshaus wurden vorgenommen, so dass die Fahrschule nochmals verlegt werden konnte. Seit 1. September 1997 befindet sie sich zwar im Gebäude Puschkinstr. 2, jedoch mit Eingang von der Schuhstraße.

Ab 2013 haben wir uns zertifizieren lassen. Individuelle Ausbildung - auch mit Bildungsgutschein - auf PKW, LKW, Traktor unf Krad!